Volkskultur und Jazz unter der Mitternachtssonne (Ende Juni)

REISEPROGRAMM 

Tag 1: 

Mitternachtssonne

Herzlichst willkommen in Lappland! Falls Sie nach Rovaniemi fliegen, werden Sie am späten Nachmittag ankommen.In Rovaniemi finden gerade jetzt die Volksmusik- und Tanzfestspiele Jutajaiset statt. Es ist vieles los in der kleinen Stadt am Polarkreis. Wir verbringen einen gemütlichen Sommerabend in der Stadt, und besuchen eine Veranstaltung der Festspiele. Der Abend ist hell, da die Sonne zu dieser Zeit gar nicht unter den Horizont sinkt. Wir übernachten die zwei ersten Nächte in einem schönen authentisch Finnischen Haus in Rovaniemi.

Tag 2:

Volkskultur...1Heute verbringen wir den ganzen Tag in Rovaniemi, der naturschönen Hauptstadt Lapplands. Am Vormittag bekommen wir einen Überblick über die lappländische Kultur in dem hochinteressanten Provinzmuseum und Wissenschafts-zentrum der arktischen gebiete, Arktikum.

Volkskultur...2Für den Rest des Tages genießen wir diverse Veranstaltungen der Festspiele Jutajaiset in der Stadt. Das Programm besteht aus Musik- und Tanzvorführungen aus Lappland, Finnland, und vielen anderen Ländern. Die Stimmung auf diesem Festival kann man mit einem Wort beschreiben: Fröhlich! Man freut sich über den hellen wunderbaren Sommer des hohen Nordens, über die Begegnungen mit anderen Festgästen und Künstlern, über die Feststimmung und über Musik und Tanz.

Tag 3:

Volkskultur...3Am Morgen packen wir nach dem ruhigen lappländischen Frühstück unsere Sachen ein, und fahren mit unserem Minibus zu der Finnisch-Schwedischen Grenze, wo eine Finnische (Tornio) und eine Schwedische Stadt (Haparanda) an der Grenze zusammengewachsen sind. Dort spielt ein tolles Jazz- und Bluesfestival Kalottijazz ab. Wir besuchen die Konzerte in den beiden Städten, und atmen die nördliche Musikatmosphäre ein. Die Nacht verbringen wir nahe bei Tornio in einer sehr schönen, charakteristisch Finnischen Unterkunft.

Tag 4:

Volkskultur...4Heute besuchen wir noch die letzten Konzerte von Kalottijazz und lernen das Leben an der Finnisch-Schwedischen Gränze kennen. Die Grenzlinie folgt dem Fluss Tornionjoki, dem längsten freifließenden Fluss Europas. In Tornionjoki lebt viel Lachs, der besonders gut schmeckt. Vielleicht dürfen wir ihn auch kosten!

Volkskultur...5Die Kultur an der Grenze ist sehr stark von dem Fluss geprägt. Hier lebt man aber eher zusammen als das Volk des Tornionjokitales als zwei separate Völker von Finnland und Schweden. Die Leute hier haben sogar eine traditionelle gemeinsame Sprache, Meänkieli, die Wörter von den beiden Sprachen, Finnisch und Schwedisch, hat, aber nach den grammatischen Regeln vom Finnischen spielt.

Spätnachmittags fahren wir noch eine längere Strecke, rund 200 km bis zum Dorf Kaukonen in Kittilä. In Lappland sind die Strecken lang, und die Strassen gut und Aussichten schön, also wird die Fahrt auch unterhaltsam sein. Die zwei nächsten Nächte werden wir auf dem alten Bauernhof von der Künstlerin Milla Magia (die übrigens Gundel Gaukeley bedeutet) in Kaukonen verbringen. Die Unterkunft ist in diesen Nächten etwas ganz besonderes und einzigartiges. Dazu gehört auch die Exotik von Öko- oder Plumpsklo.

Tag 5:

Volkskultur...6Heute genießen wir die unvergleichbare Stimmung von Kaukonen, einem Dorf mit über 100 Jahre alten Holzblockhäusern, die alle Kriege des zwanzigsten Jahrhunderts in Lappland heil überstanden haben. Wir werden die seltsame Kunstgalerie und Heim von einem der bekanntesten Lappischen Kunstmalern, Reidar Särestöniemi, besuchen. Die Galerie, und die Geschichte über Reidar sind beides lustig und beeindruckend.

Volkskultur...7Später am Tag dürfen zusammen mit unserer reizenden Wirtin Milla etwas Schönes, was zu dem Lappländischen Mittsommer gehört mit unseren eigenen Händen machen. Zu einem schönen Schluss des Tages sitzen wir abends draußen am Lagerfeuer und machen Abendessen nach Lappischer Art. Und sollte es regnen, können wir das Feuer hier bei Milla ausnahmsweise auch innen machen!

Tag 6:

Volkskultur...8Heute fahren wir wieder weiter, und nach ungefähr einer Stunde kommen wir in dem Bauerndorf Kierinki an. Das Dorf liegt hinter kleinen Sandpisten, und bevor man das Dorf erreicht, denkt man schon, dass hier kein Mensch leben kann, nicht zu reden von einem ganzen Dorf. Dann kommt man aber plötzlich in dieser hübschen kleinen Siedlung an, und bewundert sich, wie das nur möglich sein kann. Es gibt sogar einen Laden mit einem Café und einer winzigen Tankstelle inmitten von Kierinki, und die Leute sind sehr gastfreundlich und Stolz auf ihr Dorf.

Wir wohnen die nächsten zwei Nächte in hübschen, neulich renovierten Appartements in der Mitte von Kierinki. Nach dem wir uns etwas umgeschaut haben im Dorf, treffen wir uns mit unserer Wirtin Teija Holopainen, eine besondere Frau und Künstlerin. Sie handelt Lappische Themen auf einer starken persönlichen Weise in Ihren Gemälden. Wir dürfen an Teijas MalereiWorkshop teilnehmen, und uns etwas Schönes, von den Lappischen Motiven inspiriertes zum Mitbringen nach Hause entwerfen.

Volkskultur...9Für den Abend wird die Rauchsauna für uns geheitzt. Bevor wir in die Sauna gehen, werden wir aber noch auf einer ganz speziellen Weise von einer Frau, die wohl mit den ehemaligen Shamanen Lapplands verwandt ist, verwöhnt. Eine Einführung in die besinnliche Saunastimmung.

Das Heizen der Rauchsauna hat schon morgens angefangen, es muss vielmals am Tag neues Brennholz in den Ofen zugefügt werden. Danach lässt man noch gut Zeit für die Glut, und dann wir der erste Aufguss gegossen. die Idee der Rauchsauna liegt darin liegt, dass eigentlich der Rauch den Raum heizt, es gibt keinen Schornstein. Aber keine Angst, wenn die Sauna fertig für das baden ist, gibt es dort keinen Rauch mehr. Nur die sanfte Wärme und den schönen Duft. wenn Sie diese erleben, werden Sie verstehen, dass die ganze Arbeit der Mühe wert is. Zur Belohnung bekommt man eine ausgeruhte Seele.

Tag 7:

Volkskultur...10In unserem zweiten Kierinki-Tag machen wir einen Spaziergang in den Wald und sammeln frische herrliche Kräuter direkt aus der puren lappländischen Natur ein. Unsere grünen Schätze benutzen wir dann für ein gemeinsames Kochen mit Teija. Sie und ihr Mann Paavo haben eine Highland Cattle -Herde in Kierinki, und Wir werden uns aus dem besonders mürben Fleisch von den langhaarigen Rindern und frischem Gemüse uns etwas sehr köstliches kochen – im Wald, oder wenn es zu viel regnet, auf Teijas altem Bauernhof.

Am Abend gibt es einen traditionellen Lappländischen Tanzabend im Dorf, mit einem Lappländischen Orchester und lokalen Publikum. Zuerst werden wir einen neuen finnischen Tanz Humppa beigebracht bekommen, und dann tanzen wir mit und verbringen einen heiteren Abend!

Tag 8:

Volkskultur...11Heute Morgen packen wir unsere Sachen ein, und fahren nach Rovaniemi, wo wir den Nachmittag für Stadtbummel, Shopping oder einfach ausruhen benutzen können.

Am Abend essen wir noch richtig gut in einem der besten Restaurants in Lappland, und in ganz Finnland, und verbringen den letzten gemütlichen Abend zusammen, erinnern uns an die neue Erlebnisse, die wir unterwegs gesammelt haben, und die uns noch für eine lange Zeit nachdenklich machen werden.

Die letzte Nacht verbringen wir in Pohjanhovi, dem ältesten Hotel in Rovaniemi mit einer reizenden Geschichte, die uns auch erzählt wird.

Tag 9:

Das lappländische Frühstück in Pohjanhovi bringt Ihnen noch zum letzten Mal auf dieser Reise die puren Geschmäcke von Lappland auf die Zunge. Dann bringe ich Sie noch zum Flughafen und wir verabschieden uns, aber mit der Hoffnung auf ein Wiedersehen irgendwo – vielleicht in Lappland wieder!

*****************************************************************************************************

PREIS PRO PERSON 2 900 €

TEILNEHMERZAHL 4-8 PERSONEN

Im Preis inbegriffen:

  • 8 x Übernachtung in sorgfältig ausgesuchten, speziell für Lappland/Finnland typischen schönen Unterkünften
  • Alle Mahlzeiten (2.-7.Tag: Frühstück, Lunch, Nachmittagskaffee, Mittag, Abendbrot, am Tag von Ankunft Abendessen, am Tag der Abreise Frühstück). Wenn unter Tagesprogramm nichts anderes erwähnt ist, essen wir unterwegs in sorgfältig ausgesuchten Restaurants.
  • Alle alkoholfreien Getränke
  • Alle Transporten in einem gemütlichen Minibus
  • Eine deutschsprachige einheimische Reiseleitung Kaisu Alatalo
  • Alle Eintrittskarten zu Museen, Veranstaltungen, Konzerten, Vorträgen und allen anderen Besichtigungen und Programmen laut Reisebeschreibung
  • Miete für alle Spezialausrüstung die wir unterwegs brauchen
  • Und vieles mehr, lassen Sie sich schön überraschen!

Anreise

Bitte merken Sie, dass An- und Abreise nicht im Preis inbegriffen sind. Wir helfen Ihnen aber sehr gerne mit dem Organisieren Ihrer Anreise! Durchschnittlicher Flugpreis von z.B. Frankfurt, Stuttgart, Hamburg oder Wien nach Rovaniemi und zurück (mit einer Zwischenlandung in Helsinki) beträgt ca. 350-400 €, wenn Sie mindestens einen Monat vor der Abfahrt buchen. Ein guter Link für preisgünstige Flüge ist www.momondo.de.

Die authentischen Begegnungen mit lappländischer Kultur

Die Begegnungen mit der lappländischen Kultur auf den Tours von Kaisus Lappland sind mit grosser Sorgfalt und mit grossem Herz geplant worden. Unsere Wege gehen dorthin, wo die Touristenströmen den Weg nicht finden können. Wir besuchen kleine Dörfer und treffen Einheimische, Künstler, Handwerker, die uns ihr Leben für eine Weile öffnen. Aufgrund des speziellen Charakters der Reisen können kleine vorübergehende Unbequemlichkeiten, wie eine Aussentoilette für eine Nacht, oder keine Möglichkeit, ein Einzelzimmer zu haben, als Teile des authentischen Gesamterlebnisses vorkommen. Kleine Änderungen im Reiseprogramm sind möglich. Wenn aber etwas ausfällt, wird es mit einem ähnlichen Programm ersetzt.

Kondition

Da das Leben in Lappland stark von den nördlichen, arktischen Naturverhältnissen geprägt ist, gehört es als ein natürlicher Teil zu den Reisen dazu, dass wir mal in den Wald gehen, oder auf einen kleinen Berg Lapplands, ”Tunturi”, laufen. Sie brauchen aber kein Sportler zu sein, um diese Ausflüge geniessen zu können, eine ganz normale Kondition ist völlig ausreichend.

Reise buchen:

Wenn Sie die Reise buchen möchten, stehen Ihnen die folgenden Möglichkeiten zur Wahl:

  • Füllen Sie die Kontaktformular hier aus, und wir setzen uns in Kontakt mit Ihnen.
  • Schreiben Sie eine E-Mail an: kaisu@kaisuslappland.de
  • Rufen Sie Kaisu an:  +358 50 5225 801  oder unter Skype-Nummer (günstiger): +358 8 2371 1100
  • Schreiben Sie einen Brief an Kaisu Alatalo / Kaisus Lappland, Rinnetie 37, FIN-96910 Rovaniemi, FINNLAND

Weitere Fragen

beantworten wir jederzeit sehr gerne! Bitte füllen Sie den Kontaktform hier aus, oder schicken Sie uns ein E-Mail, Post, oder rufen Sie einfach mal an!

HERZLICHST WILLKOMMEN!